• Zielgruppen
  • Suche
 

Studienplan

Die Veranstaltungen sind mit Leistungspunkten (LP) gemäß European Credit Transfer System (ECTS) bewertet.
Im Master-Studiengang werden im 1.–3. Semester je 30 LP erworben, insgesamt also 90 LP.
Die LP sind ein an andere Universitäten leicht übertragbarer Leistungsnachweis.
Sie sollen die Mobilität der Studierenden fördern und es u.a. ermöglichen, die in einem Auslandssemester erbrachten Studienleistungen als äquivalent anzuerkennen.

Vorlesung / Übung / Praktikum LP Semesterwochenstunden V/Ü//P/S

1. Semester

Anorganische Chemie von Materialien und Nanosystemen
Physikalische Chemie von Festkörpern und Nanosystemen
10 3/1/0/0
3/1/0/0
Materialien und Nanomaterialien 8 5/0/0/0
Computational Chemistry 4 2/1/0/0
Grundlagen der Materialanalytik 8 2/0/4/0

2. Semester

Praktikum
Materialien und Nanomaterialien
8 0/0/7/1
Materialsynthese 7 3/0/3/0
Elektrochemie und Grenzflächen
Kolloide und Organisation von Nanoteilchen
7 2/0/1/0
2/0/1/0
Wahlmodul 1 8 siehe unten

3. Semester

Aktuelle Forschungsthemen aus der
materialorientierten Anorganischen Chemie
10 1/0/5/2
Aktuelle Forschungsthemen aus der
materialorientierten Physikalischen Chemie
10 1/0/5/2
Wahlmodul 2 8 siehe unten

2. oder 3. Semester

Entwicklung eines Forschungsprojektes 4 1/0/0/3

4. Semester

Master-Arbeit 30

Zur Zeit werden folgende Wahlmodule angeboten:

Fortgeschrittene Materialanalytik 8 3/0/4/0
Katalyse 8 3/0/3/1
Oberflächenchemie 8 3/1/3/0
Biomineralisation und Biomaterialien 8 3/0/4/0
Einkristallstrukturanalytik 8 3/0/4/0
Stereokontrolle in der organischen Chemie
Biogenese von Naturstoffen
8 2/1/0/0
2/1/0/0
Wirkstoffmechanismen und pharmazeutische Eigenschaften
Grundoperationen in der Wirkstoffdarstellung
8 2/1/0/0
3/1/0/0
Metallorganische Chemie 8 2/1/4/0
Polymere Materialien 8 4/0/4/0
Materialprüfung/Korrosion 8 4/0/2/1
Halbleitertechnologie/Epitaxie 8 4/2/1/0
Festkörperphysik 8 3/1/3/0
Anorganische Molekül- und Koordinationschemie 8 4/0/2/0

Die Wahlpflichtmodule sind so zu wählen, dass insgesamt mindestens 16 ECTS-Leistungspunkte erzielt werden. Weitere Wahlpflichtmodule können auf Antrag an den Prüfungsausschuss gewählt werden.