• Zielgruppen
  • Suche
 

Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Instituts für Physikalische Chemie und Elektrochemie der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

Sollte es zu Darstellungsfehlern kommen, haben sie wahrscheinlich einen veralteten Link verwendet. Die neue Adresse des PCI ist www.pci.uni-hannover.de

Frau Prof. Bigall ist dabei: Exzellenzcluster PhoenixD

Der Antrag für den Exzellenzcluster PhoenixD wurde am 27.9.2018 von der Exzellenzkommission des Bundes und der Länder positiv begutachtet. Die Förderung gilt ab 1. Januar 2019 für sieben Jahre. Beteiligt sind neben Forschenden der Leibniz Universität Hannover die TU Braunschweig, das Laser Zentrum Hannover und das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) Hannover. 

Optische Präzisionssysteme schnell und kostengünstig mittels additiver Fertigung realisieren: Dies ist die Vision von PhoenixD. Forschende aus dem Maschinenbau, der Physik, der Elektrotechnik, der Informatik und der Chemie arbeiten in Zukunft gemeinsam an der Simulation, Herstellung und Anwendung optischer Systeme. 

Im Arbeitspaket Chemie unter Beteiligung von Prof. Peter Behrens aus der Anorganischen Chemie und von Prof. Nadja Bigall aus der Physikalischen Chemie ist die Anschaffung eines Photoelektronenspektrometers vorgesehen.

Frau Nadja Bigall W3-Professor ab 1. Februar 2018

Frau Dr. Bigall hat im Rahmen einer Bleibeverhandlung den Ruf auf eine W3 Professur für Funktionale Nanostrukturen angenommen. Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Neues Nature Commun. Paper von J. Caro über MXene-Membranen: Eine erfolgreiche Chinesisch-deutsche Kooperation

Ein MXene der Zusammensetzung Ti3AlC2 wurde delaminiert und die Nanosheets zu einer 2-dimensionalen Membran für die Gastrennung  zusammengesetzt.

“MXene molecular sieving membranes…”, Nature Commun. 9 (2018) 155